Schweizer Bobbahn, Europa Park

Europa-Park baut Schellen-Ursli-Haus zur Kino Premiere im März

Schellen-Ursli ist ein Kinderbuch und gehört zu den bekanntesten Bilderbüchern in der Schweiz. Die Geschichte über den Buben aus Guarda, einem Engadiner Dorf, machte den Ort selber zu einer nationalen Berühmtheit. Am 15. Oktober 2015 kam die Geschichte des Schweizer Bergbuben in die Schweizer Kino. Nun wollen laut der „Südostschweiz“ Architekten des Europa-Parks nach Guarda fahren um sich das Dorf genauer anzusehen. Schweizer DorfWie der Produzent des „Schellen-Ursli“-Films, Ditti Brook, gegenüber der „Südostschweiz“ sagte, wird im Europa-Park ein Nachbau des Familienhauses von Schellen-Ursli entstehen. „Dieses Haus von Alois Carigiet kennt jedes Kind, und es ist heute ein Sinnbild für Graubünden“.
Rund eine viertel Millionen soll der Nachbau laut Brook kosten und grösstenteils vom Europa-Park getragen werden. Weiter schreibt die „Südostschweiz“, dass das Haus für die Parkbesucher zugänglich sein und dort Objekte aus dem Film ausgestellt werden sollen. Der Nachbau soll im Schweizer Themenbereich direkt beim Eingang zur Schweizer Bob-Achterbahn, Platz finden. Brook verrät gegenüber der „Südostschweiz“ weiter, dass der Nachbau pünktlich zur Deutschland-Premiere des «Schellen-Ursli»-Films fertig gestellt sein soll. Laut Europa-Park Homepage findet die Deutschland Premiere am 24. März im Magic Cinema im Europa-Park statt. Also viel Zeit bleibt also nicht mehr für den Bau, wenn die Meldungen aus der Schweiz stimmen!

Quelle: Südostschweiz