Heide Park Resort: „Drachenzähmen – die Insel“ eröffnet!

Sabrina de Carvalho (Geschäftsführerin)Am Samstag, 14. Mai 2016 war es soweit. Der neue Themenbereich „Drachenzähmen – die Insel“ wurde im Heide Park Resort eröffnet und an die Besucher übergeben. Rings um den Bereich sammelten sich gegen Mittag immer mehr Besucher und um Punkt 12 Uhr hielt Sabrina de Carvalho, die Geschäftsführerin des Parks, die Eröffnungsrede und stellt den Besuchern den neuen „Star“ des Themenbereiches vor. Ein Drache kam zur Begeisterung der meisten Kinder herbei um der Eröffnung beizuwohnen.IMG_4058 Nach der kurzen Rede durfte ein Besucherkind das Band durchschneiden und der Themenbereich wurde feierlich für die vielen Besucher die schon warteten freigegeben.IMG_4081Von allen Seiten eroberten die Besucher nun den Themenbereich und schnell bildeten sich Warteschlangen an allen Attraktionen sowie im neuen Drachenshop.IMG_4117 Neben dem großen Drachen, der immer wieder im Laufe eines Parktages im Themenbereich anzutreffen sein wird, gibt es auch einen Wikinger, der ein Ei mit einem Drachenbaby durch den Bereich trägt und die jungen Besucher begeistert.IMG_4012Aber kommen wir nun zu den einzelnen Attraktionen im Bereich „Drachenzähmen – Die Insel“. Das kleinst Karussell ist für Kinder ab 3 Jahre (bis 6 in Begleitung) und ist eigentlich kein neues Fahrgeschäft. In den Werkstätten des Parks hat die Firma Zierer den „Roten Baron“ umthematisiert für den Drachenzähmen Bereich und heißt nun „Grobians Wolkenspringer“. Zu süß die kleinen Drachen! Die Umthematisierung ist sehr gut gelungen!IMG_4141Eine Nummer größer ist dann das 2. Karussell. Ab 3 Jahre (bis 8 J. in Begleitung) und 95cm Körpergröße dürfen hier alle mitfahren.  Das Karussell „Raffnuss und Taffnuss Wasserspringer“ ist neu von Zierer gebaut worden und ist ein Karussell vom Typ „Flying Fish“ nur das hier eben Jungdrachen fliegen und keine Fische.IMG_4321In rund 6m Höhe kann man hier seine Kreise ziehen, aber Vorsicht, überlegt euch gut wann ihr zwischen durch mal runter geht! Könnte etwas nass werden, wenn ihr den falschen Zeitpunkt wählt! 😉 IMG_4228Als nächstes haben wir einen „Giant Sky Chaser“ von Zamperla, der mit dem Namen „Hicks Himmelsstürmer“ getauft wurde. Auf dem Bauch liegend fliegt man durch die Luft wie Hicks, der im 2. Film der Dragons Reihe neben seinem Drachen Ohnezahn durch die Luft gleitet.IMG_4290a_bearbeitet-1Leider ist hier anscheinend ein Fehler aufgetreten bei der Produktion der Bügel, so dass bis zur Nachbesserung nur Personen ab 150cm (6 Jahre) erstmal in den Genuß des Fliegens kommen. Sowie man den Fehler behoben hat, werden dann Besucher ab 120cm den Flug erleben können.IMG_4279Unterhalb von Hicks Himmelsstürmer befindet sich der neue Drachenshop. Hier gibt es alles was die kleinen Drachenreiter unter den Besuchern begehren! Von der Tasse und dem Bleistift über Stofftiere und Gummidrachen bis hin zu T-Shirts und zum Ohnezahn Kostüm bekommt man hier alles rund um das Thema Drachenzähmen.IMG_5268Die Drachengrotte ist das letzte neue Fahrgeschäft. Bis Ende vergangenen Jahres gab es hier noch die Märchenfahrt. Nach dem Umbau, der ebenfalls von der Firma Zierer durchgeführt wurde, haben wir hier nun eine Fahrt durch die Welt von Berk und ihren Bewohnern.258ol1xnkqh3pdhveuh5xo0gw0t8955gzn52dm3myawk4z40ewa_bearbeitet-1Der Wartebereich führt durch den Felsen im Außenbereich. Im Inneren des Felsen wird die Wartezeit damit verkürzt, dass Fotos von den IMG_5312Besuchern vor einer Fotoleinwand gemacht werden, die man beim Verlassen der Attraktion erwerben kann dann. Im Außenbereich geht die Bootsfahrt um einen großen Felsen an dessen Spitze Drachen ihre Kreise drehen. Am Fuß des Berges liegt das kleine Wikinger Dorf mit saftig grünen Wiesen. Doch schon wenig später kommt man auf die andere Seite des Berges und hier wirktIMG_4198 die Welt nicht mehr so bunt und schön. Alles ist grau, statt Wiesen haben wir eine Gerölllandschaft und einzelne abgebrannte Häuser. Trümmer von Kisten und Fässern liegen herum und um den Berg lodern Flammen. Hier ist ein schöner Kontrast gelungen bei der Thematisierung. Nun geht es langsam in Richtung der Drachengrotte selber und Warnschilder beidseitig der Fahrt warnen die Besucher.IMG_5287Auch
sonst ist der Themenbereich mit einfachen Mitteln sehr schön gemacht worden! Die Kids haben sich sichtlich wohl gefühlt und hatten ihren Spaß und das ist erstmal das Wichtigste!IMG_5389
Wenn wir den Wüsten Flitzer aus dem vergangenen Jahr dazu nehmen, dann hat der Park in den letzten beiden Jahren 5 neue Fahrgeschäfte für Kinder eröffnet und hat sich von einem Thrillpark zu einem Thrill- & Familienpark weiterentwickelt! Mit den Shows stehen Kindern ab 4 Jahren und 1m Körpergröße nun 26 Attraktionen plus die 3 Spielplätze zur Verfügung.

Der neue Themenbereich  „Drachenzähmen – die Insel“ ist eine große Bereicherung gerade für jüngere Parkbesucher ist!
Am kommenden Sonntag, 22. Mai findet im Heide Park der große Toggo Drachentag statt und es erwarten die Besucher noch mehr Drachen. Unter anderem könnt ihr hier Ohnezahn treffen und Bullenreiten auf seinem Rücken. Mehr Infos zum Toggo Tag bekommt ihr hier.

Außerdem haben wir gerade ein Drachenzähmen Gewinnspiel auf Facebook laufen. Wenn du noch nicht teilgenommen hast, das Spiel findest du hier.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Wir haben noch eine weitere Neuheit im Park getestet. Im Land der Vergessenen gibt es rechts unterhalb des Kettenkarussells „La Ola“ seit Anfang Mai das neue Snackrestaurant „Mucho Pollo“.IMG_4473Hier kann man alles rund um das Hühnchen essen.  Knusprige Nuggets, saftige Wings und dicke Drums (Keulen) warten hier nun auf hungrige Besucher. Wir haben direkt mal das Familien Menü genommen und alles getestet. An den Drums könnte man noch was machen, aber insgesamt war es hier sehr lecker! Nur zu empfehlen!