Grafik: Art Engineering

„Wild Swing“ feiert im Sommer direkt in 2 europäischen Freizeitparks seine Premiere.

Das neue Fahrgeschäft funktioniert wie eine große Schaukel mit einem zusätzlichen Freiheitsgrad. In der Gondel sitzen insgesamt 16 Personen (Rücken an Rücken) in 2 Reihen. Ein neuentwickelter, geschäumter Schalensitz sowie ein individuell einstellbarer Einzelbügel bieten dem Fahrgast sehr hohen Fahrkomfort, wie ihn der Kunde von unseren Achterbahnen gewohnt ist.

Mit einer kleinen Grundfläche von nur 11m x 6m (Lichtraumprofil ca. 15x12m) ist diese Anlage sehr kompakt und dennoch mit einer Gesamthöhe von ca. 12m Höhe ein richtiger Hingucker für alle Parkbesucher. Die Kapazität beträgt, je nach Fahrprogramm, ca. 500 Fahrgäste pro Stunde. Ausgelegt ist das Fahrgeschäft für die ganze Familie.Ab Sommer wird das Fahrgeschäft seine Premiere im Deutschen „Potts Park“, im steinzeitlich thematisierten Areal, feiern und den Namen „Klippenschleuder“ erhalten.

Foto: Potts Park

Ebenfalls im Sommer wird das Fahrgeschäft im österreichischen Freizeitpark „Fantasiana Erlebnispark Strasswalchen“ Einzug erhalten. Hier ersetzt es die alte Schiffschaukel am See. Das Fantasiana in Österreich, hat bereits letztes Jahr, mit „Fridolin‘s verrückter Zauberexpress“ sich von Art Engineering beliefern lassen. Das besondere an dieser Achterbahn ist, dass man bereits ab 90 cm Körpergröße mitfahren kann.

 

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.