Foto: Norbert Jansen

Legoland Discovery Center Oberhausen: Die Pirateninsel – Neuheit 2017

Am 06. April 2017 wurde das Legoland Discovery Centre Oberhausen um einen neuen Themenbereich erweitert. Mit dem neuen Spielbereich „Pirateninsel“ hat man ein Paradies für Kinder jeden Alters geschaffen.

Foto: Norbert Jansen

Am Eingang der Pirateninsel werden die Kinder von einem Piraten aus Fleisch und Blut empfangen, der die Kids schon auf Ihr neues Abenteuer einstimmt und ausrüstet. Auf Wunsch bastelt er den Kids aus Luftballons ein Schwert. Jetzt sind die Jungpiraten bereit für ihre Entdeckungstour.

Für die jüngeren Kinder gibt es einen Duplo Dschungel mit Rutschtempel und für die größeren eine Ritterburg mit mehreren Ebenen zum klettern und erkunden. In der Mitte des Spielbereiches wurde ein sehr schönes Piratenschiff errichtet. Auch hier gibt es einiges für die Kinder zu entdecken. Es geht vorbei an geheimnisvollen Türen und versteckten Aussichtsposten bis hoch in das Krähennest des Piratenschiffs. Und wie es sich für ein richtiges Piratenschiff gehört, darf natürlich die Piratenfahne nicht fehlen. Abgerundet wird das Schiff mit tollen Meereslegomodellen wie zum Beispiel einem riesigen Krebs.

Foto: Norbert Jansen

Ebenfalls zu finden im neuen Spielbereich ist ein Bautisch, in Form einer Pirateninsel mit Burg und Totenkopfhöhle. Wer gerade keine Lust auf bauen und toben hat, der kann sich am interaktivem Laserspiel versuchen. Hier kann man mit Hilfe von Laserkanonen eine Legostadt angreifen oder das Piratenschiff zum kentern zu bringen.

Foto: Norbert Jansen

Unser Fazit des neuen Bereichs: Ein sehr gelungener Themenbereich, der für jedes Alter etwas zu bieten hat. Hier möchten nicht nur die Kleinen nicht mehr weg, sondern auch die Größeren haben eine Menge Spaß.

Foto: Norbert Jansen

Bericht von Michaela Jansen und Fotos von Norbert Jansen.
VIELEN LIEBEN DANK euch Beiden und euren Kids!

Foto: Norbert Jansen

Ein Gedanke zu „Legoland Discovery Center Oberhausen: Die Pirateninsel – Neuheit 2017

Kommentar verfassen